Hotline 089 35870929
Versandkostenfrei ab 20 Euro*

Das Wetter ist traumhaft, keine Wolke am Himmel zu sehen, aber auch nicht zu warm. Die perfekte Zeit mit dem Zweibeiner einen Abstecher zur Hundewiese zu machen. Endlich wieder mal richtig Austoben – aber auch, um unser Sozialverhalten zu trainieren.

Ja du hast richtig gehört, trainieren. Denn jeder Hund lernt auf der Hundewiese neues Verhalten dazu. Ob er nun erst ein paar Monate alt ist oder schon ein erwachsener Hund. Die Besuche auf den Hundespielplätzen sind wichtig damit wir Hunde nicht einrosten.

Jetzt heißt es für uns Hunde „Leinen los“ und für euch Menschen einen wachen Blick zu haben. Gerade bei Junghunden kann das Anfangs noch etwas aufwendiger sein, da sie das erwähnte Sozialverhalten erst noch erlernen müssen und man öfter eingreifen muss. Hierbei ist es wichtig für den Menschen den schmalen Grad zwischen „wir mischen uns ein“ und „wir halten uns raus“ richtig zu treffen.

Für euch Zweibeiner klingt ein Streit unter uns Hunden mit dem ganzen Gebälle und Geknurre sehr gefährlich – oft ist es aber nur Imponiergehabe und ein Austesten des Gegenübers. Also nicht immer gleich Einmischen! Sobald nämlich die Rangordnung im Spiel geklärt ist geht das Getobe ganz friedlich weiter. In seltenen Fällen eskaliert die Situation allerdings. Wir finden halt auch nicht jeden der uns gegenüber tritt gleich super. Dann kann es schon mal gut sein wenn Herrchen oder Frauchen eingreifen. Manche Hunde steigern sich nämlich da total rein! Nun gilt es aber die richtige Entscheidung zu treffen und korrekt einzugreifen. Wie ihr in solchen Situationen zu handeln habt lernen Frauchen und Herrchen am besten beim Besuch in der Welpenspielstunde und später in der Hundeschule. Dies ist auch ein Grund warum diese beiden Etappen im Zusammenleben mit Mensch und Hund so wichtig sind. So lernen wir Hunde was eure Gesten und Befehle bedeuten und ihr Zweibeiner versteht unsere Kommunikation durch Körperhaltung und Laut geben. So wissen beide Seiten wie sie zu reagieren und gegebenenfalls zu entscheiden haben. In brenzlichen Situation machen wir dann möglichst alles richtig!

 

Gruß und Wuff,

Euer Bruno